Die Methode hat meinem Leben einen neuen Sinn und eine neue Richtung gegeben

Was hat mir der Kurs in spiritueller – und seelischer Hinsicht gegeben?
In spiritueller Hinsicht hat dieser Kurs bei mir sehr viele kleine aber wichtige Wissenslücken geschlossen und mir sehr dabei geholfen, dass ein Gesamtbild entsteht und ich bestimmte Zusammenhänge und Abläufe besser verstehe. Das war ein sehr wichtiger Schritt, ein Quantensprung für mich. Auch seelisch hat mir dieser Kurs gut getan, schon durch das wunderbare Umfeld mit Schloss und Park in dieser herrlichen Umgebung. Aber auch durch die Liebe und die Herzlichkeit die mir wiederfuhr. All das, aber auch das Kennenlernen sovieler lieber Menschen, hat meine Seele sehr gestärkt und entlastet.

Was habe ich vom Kurs erwartet und bekommen?  
Ich hatte vom dem Kurs erwartet eine für mich neue Art Menschen zu helfen zu erlernen, mich spirituell weiter zu entwickeln und neue Erkenntnisse und Ansichten kennen zu lernen. Doch was ich bekam, ging weit darüber hinaus. Ich spürte in der Gruppe eine Liebe, ein Verständnis und eine Verbundenheit miteinander, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte. So etwas war mir in anderen Kursen nie passiert. Ich erkannte auch, dass alle im Kurs ihr Päckchen zu tragen haben und im Leben oft ganz ähnliche Dinge durchstehen mussten.

Schlusswort  
Schon seit Anfang des Seminars empfinde ich eine tiefe Dankbarkeit gegenüber Viktor, da er mit seiner Methode der bioenergetischen Meditation und dem Rahmen den er dafür geschaffen hat, meinem Leben einen neuen Sinn und eine neue Richtung gab und ich mich immer darauf verlassen kann, dass er mich schützt und für mich da ist wenn ich ihn brauche. Große Dankbarkeit empfinde ich auch gegenüber unserer Seminarleiterin Ines, die es sehr gut verstand, auch kompliziertere Inhalte mit Beispielen einfach und verständlich zu erklären und die uns bei Fragen oder Problemen immer zu Verfügung stand. Auch meiner gesamten Seminargruppe bin ich sehr dankbar, denn viele der Fortschritte, die ich im Seminar erreichen konnte wären ohne die Gruppe unmöglich gewesen, ich fühlte mich von ihnen so angenommen und geborgen wie selten zuvor in meinem Leben.

anonym, November 2008