Ich möchte mein Leben wieder so gestalten, wie es mir gut tut

Zur Frage: Ist es richtig, was du hier machst?:

Mich haben verschiedene Dinge dazu geführt, diesen Kurs zu machen. Zum Ersten, weil ich wieder gesund werden möchte und mein Leben wieder so gestalten kann, wie es mir gut tut. Weil ich innerlich den Drang verspürte, etwas Gutes für mich, aber auch für meine mitmenschen zu tun, besonders meiner Familie. Aber auch, weil mir ein Biosens aus meiner Lebenskrise geholfen hat, wofür ich ihm bis heute dankbar bin. Jedoch den letzte Impuls für diese Entscheidung, diesen Weg zu gehen, bekam ich auf dem Theomedizin-Kongress in Dresden vom 14. – 16. März 2008. Dies alles hat mich damals und auch heute noch so fasziniert, dass ich mich nach meiner Heimkehr sofort zu dem Kurs in Leverkusen anmeldete. Ich habe es bis heute nicht bereut.

Zur Frage: Soll das dein Weg sein?
Da ich schon einige Jahre Klient bei einem Biosens bin, denke ich mir, dass sich auf diesem Gebiet schon einiges bei mir getan hat. Ich kann heute von mir behaupten, dass ich gestärkt aus der Krise gegangen bin. Viele Dinge sehe ich heute mit ganz anderen Augen. Ich war immer schon ein sehr ängstlicher Mensch, duch durch Gottvertrauen kann man sehr viele Ängste abbauen. Mein Leben ist einfach harmonischer geworden. Ich sehe vieles positiver, verständnisvoller und gehe jeden Abend mit dem Gedanken ins Bett. Ich danke dir, lieber Gott, dass du mir den Weg gezeigt hast, den ich gehen wollte.

Zur Frage III: 
Mir hat der Kurs einiges gegeben, mich aber auch zum Nachdenken bei einigen Themen gebracht. Manchmal war es wie eine Befreiung für mich, wenn ich von einem Seminarwochenende zurück kam, als wenn eine Last von mir abfällt. Es gab auch Zeiten der Zweiflung. Ist es richtig, was du hier machst? Soll das dein Weg sein? Fragen über Fragen. Ich habe mich dann oft mit meiner Schwester unterhalten. Sie ist selber Biosens und konnte mir meine Fragen, soweit es ihr möglich war, erläutern. Anfangs reagierte ich im Kurs bei den Sitzungen nicht sonderlich, doch jetzt zum Schluss um so heftiger. Ich denke mir, es ist ein gutes Zeichen, denn es bewegt sich was in mir. Es tut sich vielleicht eine weitere Tür auf in meinem Leben. Ich bin froh und dankbar, dass ich an dem Kurs teilnehmen durfte.
Nochmals vielen Dank für alles und Ihrer Frau Kristina.

Gruß,
anonym