Das „Monster“ Stress

Stress – ein zerstörerisches System, das die Menschen noch nicht verstanden haben

Was ist Stress? Heutzutage kennt jeder Stress und die meisten haben schon viel mehr Angst vor diesem „Monster“ als vor Krankheiten. Ein schweres Leben, Konflikte in der Familie, auf der Arbeit und im Urlaub machen dem Menschen Stress und überfordern ihn. Stress ist der zerstörerischste Mechanismus in unserer heutigen Gesellschaft und der ganzen Welt. Unser Leben besteht aus drei Bereichen, in denen der Mensch dem Stress ausgeliefert ist, das sind Familie, Beruf, Gesundheit.

Stress funktioniert nach einem hochentwickelten, intelligenten System, womit die Menschheit überhaupt noch nicht gelernt hat, richtig umzugehen. Allgemein wird überall gegen Stress gekämpft. Mittlerweile existiert eine Vielzahl an Techniken, um Stress zu bewältigen bzw. umzuwandeln. Es gibt zahlreiche Tipps dazu, wie man ihn loswerden könne. Doch die Mittel, die dem Menschen heutzutage zur Stressbewältigung zur Verfügung stehen, sind nicht ausreichend, denn der Stress nimmt in allen Bereichen von Jahr zu Jahr zu. Dabei hat Stress nicht nur die Eigenschaft, dass er überfordert, er legt den Menschen auch lahm, macht ihn hilflos und kraftlos. Deswegen soll man lernen, mit diesem Monster richtig umzugehen, besonders was die Familie, den Beruf und die Gesundheit betrifft.

Stress – die gefährlichste Macht heute

Seine Macht spüren heute alle und im wahrsten Sinne der Worte spannt er an, macht starr, legt lahm und treibt in den Wahn. Stress fesselt seine Opfer und lässt sie verschiedenste Hemmungen und Ängste verspüren. Selbst aus starken Persönlichkeiten mit großer Willenskraft macht er oft ein Häufchen Elend. Studienergebnisse der vergangenen 5 Jahre zeigen die steigende Zahl der an Burnout und Depression Erkrankten und signalisieren dem Menschen, dass er aufhören soll zu kämpfen.

Ich habe erkannt, wie dieses Stress-System funktioniert und so habe ich ein Anti-Stress-System entwickelt. Nur mit einem besseren System kann man das Monster „Zerstörerisches Stress-System“ schwächen und auflösen. Auf keinen Fall soll man gegen ihn kämpfen. Kampf macht ihn nur stabiler und stärker. Jede Form des Kampfes, egal welcher Art, ist eine der schlimmsten Formen von Stress, die den Menschen zerstört.

In der Stressabbau-Meditation wird den Teilnehmern dieses Anti-Stress-System durch den Stressabbau-Motivator, der eine qualifizierte Ausbildung absolviert hat, vermittelt.

Die Stressabbau-Meditation = SAM

Ein neuer Lebensstil durch eine neue Art der Meditation

Die SAM und das damit umgesetzte Gesunde Denken ist der einfachste und schnellste Ausweg aus jeder Krise. Diese Methode und das Gesundes Denken verkörpern einen neuen Lebensstil.

Für den Körper werden unzählige Diäten, Sport- und Fitnessprogramme angeboten. Trainingsmethoden für den Geist, wie z. B. NLP, Coaching, Achtsamkeitstraining, Autogenes Training u.v.m. überfluten den Markt. Viele dieser Methoden und Techniken befreien jedoch nicht nachhaltig vom Stress. Sie bringen zwar kurzzeitig eine gewisse Erleichterung, schützen aber nicht vor Burnout, Energie- und Antriebslosigkeit. Im Gegenteil: Überforderung und Druck steigen mit jedem zwanghaft auferlegten Training des Geistes. Das zerstörerische System Stress arbeitet unbemerkt auf Hochtouren, was zu einem kontinuierlichen Unterdrücken der Gefühle führt. Sensible Menschen haben keinen Schutz mehr vor Enttäuschungen und Verletzungen. Die Seele wurde längst im Stich gelassen. Und gerade die seelischen Lasten machen das Leben schwer. Was genau die Seele ist und was sie dem Menschen gibt, ist nicht bekannt. Ebenso unbekannt ist, welche Rolle der Geist spielt, was unser Wohlsein oder Unwohlsein betrifft.

Die Stressabbau-Meditation ist eine Form der Meditation, die zum Ziel hat, die Seele nach und nach von Lasten zu befreien, sie zu schützen und den Geist zufriedener zu stellen. Dieser neue Lebensstil soll in den Alltag integriert werden.

In den Gesundheitszentren Berlin, Taubenheim, Memmingen und Dresden sowie bei ausgebildeten SAM-Motivatoren werden Seminare zu dieser neuen effektiven Methode angeboten.

Beide Methoden, die Stressabbau-Meditation und die Biomeditation, ersetzen sich nicht gegenseitig, sondern ergänzen einander perfekt.

Der neue Start gegen den Stress

Die SAM ist eine außerordentliche, neue Vorgehensweise, was Stress als altbekanntes Problem betrifft. In dieses Anti-Stress-System sind nicht nur die Erkenntnisse und Forschungen aus der Bioenergetischen Meditation mit eingeflossen, sondern aus der Weiterentwicklung der SAM ist die Pädagogik der Liebe entstanden. Pädagogik in dem Sinne, dass man lernen soll, sich selbst mit der Kraft der Liebe Kraft zu geben. Das muss man zuerst für sich selbst lernen, um es dann sehr effektiv für sich und andere einzusetzen.

Diese neue Form den Stress aufzulösen bewirkt das, was alle schon lange erwarten. Sie ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Leider sind heutzutage schon die Kinder Stress ausgesetzt, sowohl in den Schulen als auch in den Familien. Alle von Stress Betroffenen sind schon lange auf der Suche nach Möglichkeiten, mit denen wirksam etwas dagegen unternommen werden kann.

Wofür ist die SAM geschaffen?

Die Stressabbau-Meditation ist eine außergewöhnliche Art der Meditation, die für Seele und Geist geschaffen wurde. Die SAM kann als eine Art Weiterentwicklung der Bioenergetischen Meditation verstanden werden. Dennoch gibt es einen besonderen Unterschied: die Bioenergetische Meditation wurde für Seele und Körper entwickelt und erforscht. In ihr wird die Gesundheit nach einem Dreiecksystem gestärkt, welches in der Philosophie der Goldenen Pyramide dargestellt ist und das Gesunde Denken beinhaltet. 

Die Stressabbau-Meditation wurde für Seele und Geist entwickelt und setzt das Anti-Stress-System ein. Wie Ergebnisse schon jetzt gezeigt haben, geschieht dies mit großem Erfolg. Ihre Besonderheit liegt darin, dass die Teilnehmer lernen, sich zu motivieren, ihre Seele in Schutz zu nehmen und ihren Geist zu stärken.

Unterschiede zu anderen Meditationsformen

Bei der Stressabbau-Meditation werden Seele und Geist in Balance gebracht, gestärkt und geschützt.

Die SAM unterscheidet sich grundsätzlich von allen anderen meditativen Entspannungstechniken, die eines gemeinsam haben: Stets wird der Geist trainiert und dieser dann in verschiedensten Formen zum Erreichen gewisser Ziele eingesetzt, wobei teilweise auch mit Suggestionen gearbeitet wird. Doch besonders in Stress-Situationen versagen solche Techniken, weil man sich das Wichtigste nicht suggerieren kann: innere Ruhe und Gelassenheit, Sicherheit und gute Laune, die für Wohlbefinden sorgen. Heutzutage streben viele Menschen nach Wohlstand und arbeiten hart dafür, um diesen zu erreichen. Zu einem Wohlfühlen, das sich jeder wünscht, gelangt man jedoch dadurch nicht.

Dem Hamsterrad entkommen

Der Stress als System zerstört an erster Stelle das Nervensystem und macht dem Menschen das Leben unerträglich. Man möchte dieses alltägliche Getriebensein, das sogenannte Hamsterrad, so gerne verlassen, schafft es aber nicht. Zuerst fühlt man sich kraftlos, dann antriebslos, zum Schluss machtlos. Zwar kommt man dann zu der Erkenntnis: „Ich muss etwas ändern“, aber man weiß nicht, wo man ansetzen soll und fühlt sich total hilflos und überfordert. Man ahnt, dass man mit einem Bein schon mitten im Burnout steckt, man funktioniert nur noch und hat lange nicht mehr aus tiefstem Herzen gelacht. Es gibt kein Zurück mehr und man ist auf dem Weg, sich selbst zu zerstören. An diesem Punkt angekommen, helfen keine Suggestionen, kein trainierter Geist. Dem Geist kann nur geholfen werden, wenn die Seele mit Wachsamkeit gestärkt und in Schutz genommen wird, wodurch das Selbstwertgefühl steigt. Durch die Stressabbau-Meditation gelangt man zu innerer Gelassenheit und Verständnis zu sich selbst, den Mitmenschen und dem System „Stress“ gegenüber. Indem man das erkennt und lernt, Stress bewusst und wachsam zu begegnen, kann dieser gut aufgelöst werden.

An die Stelle von Überforderung, Antriebslosigkeit, Stress und Erschöpfung treten Stabilität, Sicherheit, Zufriedenheit, Verständnis, Lebenskraft und Energie. Das Schöne dabei ist, dass einem damit eine Möglichkeit mit auf den Weg gegeben wird, Stress auch vorzubeugen. Man lernt, sich vor allen kommenden Herausforderungen des Lebens und des Alltags gut zu schützen, statt immer wieder neuen Druck aufzusetzen.

Wie man die Seele in Schutz nimmt

In der SAM bekommt man vermittelt, sich bewusst um sich selbst zu kümmern, die eigene Seele in Schutz zu nehmen, sodass man zu Gelassenheit, Ruhe, Freude und Zuversicht zurückfindet.

Bei der SAM geht es nicht darum, nur für kurze Zeit Entspannung im Sinne einer Auszeit zu finden, um kurz darauf wieder im Alltag unterzugehen. Sondern man lernt, Stress und Druck im Alltag zu begegnen und in Stresssituationen gelassener und widerstandsfähiger zu bleiben. In diesem Sinne wirkt die SAM auch vorbeugend.

In den Gesundheitsforen in Berlin, Leverkusen, Memmingen, Dresden, sowie auch in Taubenheim kann man an der Stressabbau-Meditation teilnehmen oder sich zur SAM-Ausbildung anmelden und somit einen sehr guten Weg aus Stress, Dauerstress und Überforderung finden.