Viktors Sicht der Dinge hat mir sehr geholfen

Wie es mir im Seminar erging  
Bereits am 1. Wochenende haben wir von Viktor gelernt mit Energie zu arbeiten. Ich dachte nicht, dass es möglich ist, so etwas so schnell zu lernen. Ich habe gelernt zu senden, zu fühlen, was der Empfangende braucht und zu realisieren, was in mir geschieht. Nach der ersten Fernbehandlung kam meine Partnerin zu mir und sagte: „Ich habe eine tiefe Traurigkeit gespürt, bist du so traurig?“ Ich verneinte und begann gleichzeitig stark zu weinen und zu schluchzen; ich war nicht mehr zu beruhigen. Ich wusste gar nicht, dass diese tiefe Traurigkeit in mir war. Durch diese Fernbehandlung wurde die Traurigkeit gelöst und danach ging es mir viel besser.

Was war der Lerneffekt der folgenden Wochenenden?   
Eine für mich entscheidende Begegnung hatte ich am dritten Seminarwochenende. Ich sollte eine Kontaktsitzung mit einer Mitschülerin abhalten, zu der es mich überhaupt nicht hingezogen hatte. Ich ging davon aus, dass eine Sitzung mit ihr „nichts bringen“ würde. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass wir noch etwas zu klären hatten. Es war eine sehr intensive Sitzung, bei der sich in uns beiden große Blockaden gelöst haben. Seitdem sind wir uns freundschaftlich zugetan, was wir beide im ersten Augenblick nicht für möglich gehalten hätten.

Was ich gelernt habe  
Lieber Viktor, deine Sicht der Dinge hat mir sehr geholfen. Deine Grundsätze: „alles ist einfach“ und „Gott sei Dank ist es so gekommen und nicht schlimmer“ begleiten mich seit vielen Tagen und haben mir in einigen schwierigen Situationen geholfen, diese anzunehmen und das Positive in ihnen zu sehen.
Ich habe in dem Seminar gelernt, mich selbst anzunehmen wie ich bin. Ich habe mehr Selbstvertrauen gewonnen und gehe auf meine Mitmenschen offener zu. Ich versuche, jeden Menschen so anzunehmen, wie er ist, ohne mir zu überlegen, ob er sympathisch ist oder nicht. Durch das Seminar habe ich viele neue Freunde gewonnen.
Eine wichtige Erfahrung für mich war, sowohl bei der Kontaktsitzung als auch bei der Fernübertragung, von dem jeweiligen Klienten zu erfahren, dass dieser meine Energie stark spürte. Auch konnte ich fühlen, was der Empfangende brauchte. Ich spüre beim Behandeln eine Intuition, die mich dorthin bringt, wo der Klient mich braucht. Bei den Sitzungen spüre ich deutlich, wie die Energie fließt.
Was mich am meisten überrascht hat, ist die Erkenntnis: auch ich kann heilen!

Ausblick   
Ich freue mich sehr auf meine Einweihung und ich danke dir, Viktor, dass du mir vieles von deinem Wissen vermittelt hast. Ich danke auch meiner Schwester, die mich liebevoll auf diesen Weg gebracht hat.